Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 



Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 114 mal aufgerufen
 Jetzt NEU
andrea ( gelöscht )
Beiträge:

01.07.2012 11:33
Rindfleisch in Biersauce antworten

Zutaten für 4 Portionen:

800 g Rinderbraten vom Bug
Salz und frisch gemahlener Pfeffer
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Möhre(n)
1 TL Olivenöl
1/2 l helles Bier
1 EL Tomatenmark
1 TL Zucker
1 Lorbeerblatt/-blätter
1 EL Weinessig
600 g kleine Kartoffeln
grobes Salz
Thymian, Oregano
Saucenbinder bei Bedarf

Zubereitung:

Vom Fleisch das Fett abschneiden, rundherum salzen und pfeffern. Zwiebel(n) und Knoblauch in Würfel schneiden. Möhre(n) in Scheiben schneiden. Backofen auf 150°C vorheizen. Fleisch im heißen Olivenöl in einem Schmortopf von allen Seiten anbraten, Zwiebeln, Knoblauch und Möhrenscheiben in den Topf geben und andünsten.

Fleisch aus dem Topf nehmen, den Fond mit Bier aufgießen, Tomatenmark einrühren und das Fleisch wieder in den Schmortopf geben. Zucker, Lorbeerblatt, Essig, Salz und reichlich Pfeffer zufügen, umrühren. Alles zum Kochen bringen, dann zugedeckt im Backofen gut 2 Stunden schmoren lassen.

Kartoffeln gründlich waschen und halbieren. Mit grobem Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano nach Geschmack würzen, auf ein Backblech legen, mit Alufolie abdecken und in den letzten 60 Minuten mit in den Ofen schieben.

Den Braten aus dem Topf nehmen, kurz ruhen lassen. Die Sauce bei Bedarf etwas Wasser zugeben und aufkochen, passieren, evtl. mit Saucenbinder etwas andicken und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Braten aufschneiden und mit der Sauce und den Kartoffeln servieren.

Wer kein Oregano mag, kann es auch weglassen.

Honigbraten  »»
 Sprung  
Grosse Feier am 20.06.


Sollte sich jemand beleidigt oder persönlich angegriffen fühlen, entweder durch Beiträge in diesem Forum oder es wurden Copyrights oder sonstige Rechte verletzt, schicken Sie uns umgehend eine E-Mail an gugglifox@hotmail.de . Dieses Forum wird täglich kontrolliert, allerdings lässt es sich durch die Vielzahl an Usern nicht immer ausschließen, dass es zu Missverständnissen kommen kann.

Direkt wieder zur Startseite






Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen